Probierpaket Rhône

Die Weine des Rhone-Tals haben gegen Ende des 20. Jahrhunderts einen hohen Bekanntheitsgrad erworben. Sie werden sowohl in als auch weit ausserhalb Frankreichs besonders geschätzt und die besten Crus finden reissenden Absatz. Das Gebiet hat schon eine lange, prestige-reiche Geschichte, und die Qualität der Weine aus dem nördlichen Côtes-du-Rhone oder dem Chateauneuf-du-Pape ist weltweit anerkannt. Daneben wird von einer wahren Revolution gesprochen, die durch eine Anzahl Faktoren ausgelöst wird: zum einen sind es neue Methoden bei der Vinifikation, die den Wein einen sehr ausgewogen Charakter geben, zum zweiten ist es die grosse Verschiedenheit unter den Crus und den Terroirs. Darüberhinaus ist da das Wiederaufleben der grossen Appelationen, die vor einigen Jahren noch auszusterben drohten, und zuletzt gibt es die neuen Kreationen von AOC's, deren Aromen mehr und mehr Anhang finden. Weinvorteil bieten Ihnen mit einem Probierpaket von 6 grossen Weinen für insgesamt € 54,95  die Chance mehrere sehr gute Weingebiete der Rhône zu entdecken.

 

 


Spezifikation der im Probierpaket enthaltenen Weine:

Chateauneuf-du-pape: Château Mont Thabor
Dieser Wein wurden aus mehr als 10 verschiedene Traubensorten gekeltert. Hierdurch entstand ein sehr komplexes Bouquet. Der Geschmack hat eine schöne kräftige Struktur mit sonnendurchtränkter Frucht, Gewürzen und kräftigen Tanninen. Unter den Gewürzen schmeckt man deutlich den Pfefferton heraus, aber auch Lorbeer und würziges Holz. Diese Geschmacksnuancen machen den Genuss dieses Chateauneuf-du-pape zu einem Erlebnis.      

Gigondas: Domaine de Carobelle
P
Warmer, glutvoller Rhonewein mit Kräuternuancen. Die Kraft und Komplexität dieses Weines sind vergleichbar einem Châteauneuf-du-Pape. Intensive rubinrote Farbe mit lila Nuancen. Sehr komplexer Duft mit provenzalischen Kräutern und Kirschen.  Warmer, breiter Geschmack mit Eindrücken von Gewürzen und fruchtigen Nuancen. Langer Abgang mit einer schönen Balanz von Rundheit und milden Tanninen. Gekeltert aus 80% Grenache und 20% Syrah Trauben. Servieren bei 17-18°C zur Provenzalischen Küche, Wild und Käse.

Costières de Nîmes: Domaine du Chêne
An der Mündung der Rhône, nahe dem Mittelmeer, liegt das Weingebiet Costières de Nimes. Dieses Gebiet ist vor allem bekannt für seine freundlichen und vollen Weine. Domaine du Chêne ist dafür ein typisches Beispiel: voll, rund und freundlich. Die Farbe ist hellrot mit einer violetten Glut. Im Aroma findet man saftige reife Frucht mit einem Hauch Kräuter der Provence. Der Geschmack ist rund und weich.    

Crozes Hermitage: Ogier & Fils Prestige - Comte de Raybois
Intensive rote Farbe. Im Duft sehr kräftig mit schwarzen Oliven, Lorbeer, Brombeeren und Leder. Der Geschmack ist voll mit kräftigen Tanninen und einem langen Abgang. Traditionelles Keltern mit langer Lagerung der Trauben und 6-12 monatiger Reifung in zum Teil neuen Eichenfässern. Die Weinfelder von Crozes-Hermitage werden von Ruinen alter Türme und Kastelle dominiert nahe von Dörfern wie Crozes, Tain l'Hermitage, Mercural, Serves en Cervans. Servieren Sie ihn bei ca. 18 Grad zu kräftigen Fleischgerichten, vor allem Wild. Es empfiehlt sich diesen Wein vorher zu dekantieren. Jetzt trinkreif, kann aber auch noch einige Jahre reifen.

 Vacqueyras: La Nuit des Temps
Gekrönt mit einer silbernen Medaille (médaille d’Argent). Dunkelrote Farbe mit einem Ton lila.  Feuchter, kräutriger und kräftiger Duft, nuanciert mit einem Hauch Vanille. Sehr kräftiger, reifer und warmer Geschmack nach Kräutern, Karamell und viel provenzalischen Kräutern. Auffallend würzige Tannine. Der Wein ist sehr schön balanziert mit einem langen und intensiven Abgang von Kräutern und viel Wärme. Kurzum ein kräftiger Wein mit sehr viel Wärme und kräutrigen Eindrücken. Servieren bei 18°C zu gehobenen, kräftigen Gerichten mit rotem Fleisch und Käse.  

Saint Joseph: Ogier & Fils Prestige - Duc de Caderousse
Nuanciert und subtiel mit einem Bouquet, dass an wilde Himbeeren erinnert. Der Geschmack ist sehr kompakt, kräftig mit deutlichen Tanninen. Der Abgang ist lang und komplex. Traditionelle rote Vinifikation mit langer Lagerung der Trauben und späterer 14-monatiger Reifung in teilweise neuen Eichenfässern. Die Hügel von Saint-Joseph befinden sich am rechten Ufer der Rhône, gegenüber den Anbaugebiet der Hermitage. Servieren Sie ihn bei ca. 18 Grad. Es empfiehlt sich diesen Wein vorher zu dekantieren. Trinken Sie diesen Wein zu roten Fleisch, Käse oder Wild. Jetzt trinkreif, kann aber auch noch einige Jahre reifen.

 

 


©Weinvorteil 2005-2006
A. Harbeke & D. Visser
Uhlandstrasse 9
D - 51503 Rösrath

E-mail:verkauf@weinvorteil.de
fax. 02205 - 90 54 33